Zum Inhalt springen

26. April 2021: SPD zufrieden mit Umsetzung der BMX und Mountainbike-Strecke

Stadt schafft zwei Angebote für Freizeitradler

Die Stadt setzt den Antrag der Mehrheitsgruppe um und schafft zwei neue Angebote für Radsportler. Im Gebiet Wunstorf Süd soll in der Nähe der Halfpipe für Skateboarder eine BMX-Strecke entstehen. Diese soll als sogenannter Pump-Track entstehen. Dies ist eine Strecke, bei der möglichst wenig in die Pedale getreten wird und durch Bewegungen auf und ab Geschwindigkeit aufgebaut wird. „Dies wird eine kleinere Anlage, die aber den Erfordernissen der BMX-Fahrer mit Sicherheit genügt,“ so der Ortsbürgermeister Thomas Silbermann. Ergänzend ist für Mountainbike eine Strecke an der Reiterkuhle im Norden der Stadt geplant. Thomas Silbermann, auch stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Ratsfraktion, dazu: „So wird auch im Norden der Kernstadt eine Möglichkeit geschaffen, die gut aus Klein Heidorn und anderen Ortschaften zu erreichen ist.“ Silbermann hatte den Antrag im März gestellt, der seinerzeit als Reaktion auf die Beseitigung einer wilden BMX-Anlage im Blumenauer Wäldchen entstanden ist. Silbermann freut sich über die schnelle Umsetzung durch die Stadtverwaltung.

Vorherige Meldung: Keine Phantomdebatte - Nachtangelverbot ist real

Nächste Meldung: Zukunftstag der SPD-Landtagsfraktion: Osigus betreut Nachwuchsparlamentarier aus Wunstorf

Alle Meldungen