Zum Inhalt springen

17. Mai 2021: Piellusch unterstützt Hotelpläne für Steinhude

Der SPD-Bürgermeisterkandidat Carsten Piellusch begrüßt die neuen Pläne für ein Hotel in Steinhude.

"Ich habe den Eindruck, dass es diesmal wirklich etwas werden könnte", sagt der SPD-Politiker. Das wäre eine gute Entwicklung für Steinhude und seine Tourismuswirtschaft. Denn durch ein Hotel für Urlauber und Tagungsgäste könnten sich die Übernachtungszahlen deutlich steigern. "Daneben müssen wir als Stadt weiter in die Attraktivität des Erholungsortes investieren", fordert Piellusch und kann sich beispielsweise eine Erweiterung der Spazierwege mit Meerzugängen vorstellen.

Aktuell braucht die Tourismusbranche in Steinhude nach Ansicht von Carsten Piellusch vor aber allem Planungssicherheit: "Ich erwarte, dass die Inzidenzwerte sich weiter günstig entwickeln und die Steinhuder Tourismuswirtschaft schon bald mit Lockerungen rechnen kann. Darauf müssen sie sich alle gut einstellen können." Übernachtungen werden dabei wahrscheinlich erstmals ab Donnerstag zunächst nur für Gäste aus Niedersachsen wieder möglich sein. Bei Anreise bedürfe es dabei nach der Landesverordnung eines negativen Corona-Test. "Das Steinhuder Testzentrum ist deshalb eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das touristische Leben wieder behutsam Fahrt aufnehmen kann", hebt der SPD-Kandidat das private Engagement für dieses Zentrum positiv hervor. "Es ist ein gutes Beispiel dafür, was den Ort so erfolgreich macht."

Vorherige Meldung: Familienzentren sollen für mehr Unterstützung sorgen

Nächste Meldung: Härtefallhilfen für Unternehmen und Soloselbstständige jetzt beantragen

Alle Meldungen