Zum Inhalt springen

3. Mai 2021: Das Land kann mehr für das Steinhuder Meer tun!

Zweifelsohne gehört das Steinhuder Meer zu den touristischen Schätzen Niedersachsens und ist im Landtagswahlkreis Wahlkreis Wunstorf-Neustadt ein Highlight mit Alleinstellungsmerkmal.

Es ist facettenreich mit den Bereichen Naturschutz, Tourismus, Wassersport, Fischerei und in der regionalen Wirtschaft. Abschließend wurde jetzt im Plenum des Niedersächsischen Landtages zum Thema „Das Land kann mehr für das Steinhuder Meer tun!“ beraten. Das ist nun auf den Weg gebracht. „Aus dem Kontakt mit dem Menschen vor Ort, mit den verschiedenen Akteuren und den Anliegern sind die unterschiedlichen Interessen in die Antragsberatung eingeflossen. Für die immer offenen Worte in meinen Gesprächen danke ich allen.“, so SPD-Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus. Ein Seeentwicklungsplan soll das grundlegende Problem der Entschlammung und damit der Wasserstandsicherung und der Gewässerunterhaltung engmaschig begleiten. In Zusammenarbeit mit der Region Hannover und dem zuständigen Amt NLWKN. Alles auch im Hinblick auf die Haushaltsmittel des Landes. „Manches ist nicht direkt im Blick. Hier war unter anderem auch die Kooperation mit der Jägerschaft gut, um deren Fachkenntnisse zum Thema Beschädigung der Deiche einzubringen.

Denn keine Ferndiagnose ersetzt das Wissen der Experten vor Ort.“, betont Osigus. Zielsetzung insgesamt für die weitere Entwicklung am Steinhuder Meer: Im Fokus sind Wasserqualität, Nährstoffeintrag, Fischbestand und dabei aber auch das Gleichgewicht zwischen Naturschutz und den unterschiedlichen Nutzer/innen zu halten. Verlässliche Rahmenbedingungen durch Planungssicherheit sollen geschaffen werden und dazu gehört auch eine positive konzeptionelle Entwicklung der Insel Wilhelmstein. „Aber auch der Tourismus hat großes Potenzial am Steinhuder Meer mit Wassersport, Kultur, Reitsportangeboten, Camping und den Angeboten zum Naturschutz und mit der Naherholung. Hier könnte weiterentwickelt werden besonders auch im Bereich Gesundheit und Naturerlebnisse.“, betont Osigus. Das Land wird diese Ziele verfolgen und so Osigus: „Ich bin und bleibe wie bisher mit den Menschen, den Akteuren am Steinhuder Meer im Gespräch.“

Vorherige Meldung: Neues Gesetz ermöglicht Chancen für den Einzelhandel

Nächste Meldung: Piellusch tauscht sich mit Kulturszene aus

Alle Meldungen