Zum Inhalt springen
Vorsitz SPD Foto: SPD Wunstorf

8. November 2021: SPD-Hauptversammlung wählt neuen Vorstand – Leitner übernimmt Vorsitz der Genossinnen und Genossen

Auf ihrer Hauptversammlung haben die Mitglieder der SPD Wunstorf einen neuen Vorstand gewählt. Auf Torben Klant, der den Ortsverein fünf Jahre leitete, folgt nun Heike Leitner. Leitner war bisher stellvertretende Vorsitzende.

Klant stand nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung, da er im September ein Mandat im Stadtrat errungen hatte und die Partei in Wunstorf hier eine Trennung von Amt und Mandat vorsieht.

Erstmals seit 20 Monaten trafen sich die Genossinnen und Genossen der SPD Wunstorf zu einer Versammlung in Präsenz. Im Rahmen der Hauptversammlung standen neben Neuwahlen des Ortsvereinsvorstands und der Rückschau auf die vergangene Kommunal- und Bundestagswahl auch der Ausblick auf die Landtagswahl im kommenden Jahr an. Zudem haben die Mitglieder dem Koalitionsvertrag, der durch den neuen Fraktionsvorsitzenden Martin Ehlerding vorgestellt wurde, zugestimmt.

Torben Klant hob in seinem Bericht hervor, dass die pandemiebedingten Herausforderungen die Parteiarbeit verändert und an manchen Stellen besser gemacht haben. Alle erforderlichen Schritte zu einem erfolgreichen Wahlkampf wurden digital umgesetzt. Die SPD sei an der Pandemie gewachsen. Alles war, laut Klant, aber eine Teamleistung, was sich im hervorragenden Ergebnis der Kommunalwahl zeige. Klant: „Wir haben das beste Stadtratsergebnis aller SPD Ortsvereine in der Region Hannover erzielt. Das geht nur, wenn man gemeinsam an einem Ziel arbeitet.“ Dies bestätigte auch die Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus, die mit ihrer Rede auf den bevorstehenden Landtagswahlkampf einstimmte. Sie freue sich auf den Wahlkampf in Wunstorf.

Seine Nachfolgerin Heike Leitner will die gute Arbeit fortsetzen und insbesondere die gute Stimmung für die kommenden Landtagswahl nutzen. Die Stellvertretung von Leitner werden zukünftig Frank Zülich und Sören Thoms wahrnehmen.

Auch Carsten Piellusch als neuer Wunstorfer Bürgermeister und Rebecca Schamber betonten in ihren Grußworten die besondere Leistung der SPD vor Ort. Im Wahlkampf habe sich die Stärke der Partei gezeigt. Schamber „Wenige haben vor einem Jahr gedacht, dass wir den Wahlkreis direkt gewinnen, die SPD im Bundestag stärkste Fraktion wird und dass Olaf Scholz Kanzler werden könnte. Mit einer starken Leistung, gerade auch hier vor Ort, haben wir das Gegenteil bewiesen.“

Neben Leitner und ihren Stellvertretern wurden Friedhelm Espeter (Kassierer), Elisabeth Stege (Schriftführerin), Jan-Frerk Mandel (Presse- und Öffentlichkeitsbeauftragter), Majid Atris (Mitgliederbeauftragter) und Dietmar Meyer (Seniorenbeauftragter) in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch 14 Beisitzerinnen und Beisitzern aus den SPD-Abteilungen der Ortschaften und aus Arbeitsgemeinschaften.

Vorherige Meldung: Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU

Alle Meldungen