Zum Inhalt springen

27. Juli 2020: Landesgeld fließt in IGS Sporthalle Wunstorf

Sportstättensanierungsprogramm: Land fördert mit 34 Millionen Euro

Wunstorf profitiert vom Sportstättensanierungsprogramm des Landes Niedersachsen. Hierfür stehen im Haushaltsjahr 2020 insgesamt 34 Millionen Euro zur Verfügung. „Mehr als 260 Anträge mit einer beantragten Fördersumme von ca. 90 Millionen Euro sind eingegangen.“, berichtet die SPD-Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus. „Daher freue ich mich besonders, dass auch Wunstorf profitiert“.

In diesem Jahr werden ausschließlich Anträge auf Gewährung einer Zuwendung für die Sanierung von Sporthallen (Turnhallen) und Hallenschwimmbäder gefördert. So profitieren jetzt 77 Sporthallen, eine Spitzensportstätte und 20 Hallenschwimmbäder von dem Landesprogramm.

„Das Sanierungsprogramm ist die richtige Entscheidung“, so Osigus. „Sport ist wichtig und ohne Sportstätten gibt es keinen Sport. Ich freue mich sehr, dass ich auch etwas für meinen Wahlkreis erreichen konnte. So werden 311.500 Euro Landesmittel in die Sanierung der Sporthalle der IGS fließen, das ist eine große Hilfe für diese Maßnahme.“

Vorherige Meldung: SPD-Steinhude diskutiert die Themen LSG Steinhuder Meer, Verkehr und Schulzentrum

Nächste Meldung: Caren Marks informiert über Beratungs- und Hilfsangebote

Alle Meldungen