Nachrichten

Auswahl
2013-06-27_Caren klein
 

Caren Marks: Mindestlohn ist beschlossen

„Mit dem Mindestlohn per Gesetz geben wir der Arbeit von Millionen Menschen Wert und Würde zurück. Er ist ein Meilenstein in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, der ab dem 01. Januar 2015 für mindestens 3,7 Millionen Menschen das Ende von Niedriglöhnen bedeutet“, freut sich Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundeministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. mehr...

 
2011-05-31_Kirsten Stadtrat
 

Asbesthalde: SPD fordert nachhaltige Lösung Keine Sondermülldeponie in Kolenfeld

Die derzeitigen Gerüchte über umweltgefährdende Ölablagerungen unter der Asbesthalde in Luthe muss zu einer erneuten Prüfung der Sanierungsvarianten führen. Das fordert die SPD-Fraktionvorsitzende Kirsten Riedel. Die Behauptungen über Ölunfälle in den 1980er Jahren müssten zügig aufgeklärt werden. Eine Einhausung der Deponie ohne Grundwasserschutz und Abdichtung unterhalb der Halde sei unter den derzeitigen Umständen nicht vorstellbar. mehr...

 
2011-05-31_Bernd Maschke
 

SPD: Verzicht auf Bürgermeisterkandidatur

Der Vorstand des SPD Ortsvereins Wunstorf hat am gestrigen Dienstag einstimmig beschlossen, auf die Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten im Jahre 2014 zu verzichten. Ortsvereinsvorsitzender Bernd Maschke sagte dazu: "Nach einer breiten und offenen Diskussion in allen Ortsabteilungen, der Stadtratsfraktion und dem Ortsvereinsvorstand sind wir übereingekommen, im Jahre 2014 keine Kandidatin oder Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu benennen.“
mehr...

 
2011-05-31_Torben Klant
 

Information und Transparenz ist die Basis erfolgreicher Bürgerbeteiligung

Rot-Grün legt Konzept für Bürgerbeteiligung in Wunstorf vor. In den letzten zwei Jahren hat die Mehrheitsgruppe aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen an der Frage gearbeitet: Wie kann Bürgerbeteiligung in Wunstorf in Zukunft konkret gestaltet werden? Das Ergebnis ist ein Konzept für ein Bürgerbeteiligungsverfahren in Wunstorf, das die rot-grüne Mehrheitsgruppe nun beschlossen hat und in den Rat einbringen wird. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23