SPD Frauen zeigen Film zum Frauenwahlrecht

 

Mit der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren beschäftigt sich die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Zu diesem Thema soll der Film "Suffragette - Taten statt Worte" am 29.04.2019 um 19:30 Uhr im Roten Lehmhaus, Wasserzucht 22 gezeigt werden.

Alle am Film Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, Getränke gibt es vor Ort. Der Film beschäftigt sich mit einer jungen Frau, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts unter schwierigen Umständen der Bewegung zur Einführung des Frauenwahlrechts in Großbritannien mit ihrer Hauptfigur Emmeline Pankhurst (gespielt von Meryl Streep) anschließt. "Vor einhundert Jahren, nach dem ersten Weltkrieg, wurde das Wahlrecht für Frauen auch in Deutschland eingeführt. Eine Selbstverständlichkeit, für die Frauen hart kämpfen mussten," so die stellvertretende SPD-Vorsitzende Heike Leitner. Im Anschluss an den Film besteht noch Möglichkeit zum Austausch in gemütlicher Runde.