SPD diskutiert den Koalitionsvertrag auf bevorstehender Jahreshauptversammlung

 

Caren Marks und Wiebke Osigus sind Gäste bei der Jahreshauptversammlung der SPD Wunstorf

Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung am 23.02.2018 um 19:00 Uhr wird die SPD Wunstorf auch den Entwurf des Koalitionsvertrages diskutieren.
Dazu haben sich die Genossinnen und Genossen die Bundestagsabgeordnete Caren Marks ins Calenberger Bauernstübchen eingeladen, die von den Verhandlungen und den Ergebnissen berichten wird.

Die Diskussion ist geplant im Anschluss an die regulären Vorstandswahlen. "Die Hauptversammlung ist schon seit längerer Zeit geplant!", so der Vorsitzende Torben Klant. "Wir wollen unseren Mitgliedern aber neben dem normalen Ablauf auch die Möglichkeit geben, über die aktuellen Ereignisse und auch das bevorstehende Mitgliedervotum zu sprechen." Das Votum bestimme zur Zeit stark die Debatte innerhalb und außerhalb der Partei.
Klant weiter: "Es geht dabei darum, welche Rolle die Sozialdemokratie in den nächsten Jahren in Deutschland haben wird. Das ist keine einfach Entscheidung." Wichtig sei dabei, dass die unterschiedlichen Meinungen in der Debatte respektiert werden und diese fair ablaufe.
Caren Marks war an den Verhandlungen zum Vertrag beteiligt und dort insbesondere mit dem Themenkomplex Familie befasst. Sie wird neben den inhaltlichen Punkten auch über die derzeitige Situation im Bundestag und in der Partei auf Bundesbene berichten.

Neben Marks wird auch die Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus über ihre Arbeit im niedersächsischen Landtag berichten, dem sie seit einigen Monaten angehört.

Hier finden Sie den Entwurf des Koalitionsvertrages: