Nachrichten

Auswahl
 

SPD will mit Minister Olaf Lies über mehr Lärmschutz für Wunstorf reden

Die SPD Wunstorf trifft am 23.03.2017 den niedersächsischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) und den örtlichen Landtagsageordneten Mustafa Erkan (SPD), um über die Forderungen der Wunstorfer Sozialdemokarten für eine deutliche Verkehrsentlastung der Stadt zu reden. „Wir werden mit dem Minister über den schnellstmöglichen Baubeginn der Nordumgehung und über Lärmschutzmaßnahmen für Wunstorf reden“, kündigt Klant an. mehr...

 
Foto: 2013-06-27_offizielles_caren
 

Caren Marks einstimmig für den Bundestag nominiert

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks wurde am Freitag von den 47 Delegierten des Wahlkreises Hannover-Land I einstimmig als Kandidatin für die Bundestagswahl nominiert. Die Delegierten aus Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Isernhagen, Langenhagen, Neustadt, Wedemark und Wunstorf trafen sich zur Wahlkreiskonferenz im Bürgerhaus in Bissendorf. mehr...

 
 

Jusos Wunstorf und Regionsabgeordnete Meyer-Grosu begrüßen Entscheidung zur Jugend-NetzCard

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum Alter bis einschließlich 22 Jahren soll zum 1. Januar 2018 ein massiv rabattiertes ÖPNV-Angebot eingeführt und die bestehende SparCard Schüler dann als NetzCard angeboten werden, zu einem Monatspreis von 15 Euro freie Fahrt ohne Zonen- und Zeitbeschränkung in Bussen und Bahnen in der Region Hannover. mehr...

 
 

Mehrheitsgruppe aus SPD/Grünen/FDP bringt neues Gerätehaus für Bokeloh und Mesmerode auf den Weg!

Auf der Tagesordnung des Bauausschusses stand gestern auch ein Antrag der Mehrheitsgruppe im Stadtrat, mit dem die Verwaltung mit der Aufstellung eines Bebauungsplanes für das von der Stadt Wunstorf erworbene Grundstück zwischen Bokeloh und Mesmerode beauftragt wird, damit dort das neue Gerätehaus für die beiden Ortswehren entstehen kann. Der Abstimmung ging eine lebendige Diskussion voraus. mehr...

 
 

SPD öffnet Arbeitskreise für alle Interessierten

Die SPD will sich stärker für das Engagement von Nichtmitgliedern öffnen. „Unsere Arbeitskreise, mit denen wir die kommunalpolitischen Entscheidungen in Wunstorf diskutieren und vorbereiten, stehen jedem zur Mitarbeit offen“, betont die Fraktionsvorsitzende Kirsten Riedel. Das bedeute, offen für diejenigen zu sein, die sich engagieren wollen, ohne gleich Mitglied in der SPD zu werden. mehr...

 
 

Mehrheitsgruppe: Parkprobleme anpacken, Verkehrssituation entspannen

Die Mehrheitsgruppe aus SPD/Bündnis 90 - Die Grünen und FDP setzt das Thema "Parkplatzsituation in Wunstorf und Steinhude" auf die politische Tagesordnung in Wunstorf. Auf der nächsten Bauausschussitzung hat die Gruppe mehrere Anträge hierzu eingebracht. Die Kommunalpolitiker der Ampel-Gruppe drängen auf Lösungen, die zu einer Entspannung der Verkehrssituation in der ganzen Stadt beitragen sollen. mehr...

 
 

Wohnraumkonzept "Wohnen in Wunstorf 2025" wird Herzstück der Wohnungspolitik

Die aktuellen Zahlen zur Mietpreissteigerung in Wunstorf ist für die Sozialdemokraten eine Bestätigung für die Notwendigkeit ihres Wohnraumkonzeptes "Wohnen in Wunstorf 2025", das sie bereits Mitte 2016 auf den Weg gebracht haben. "Wir sind damit auf dem richtigem Weg und haben mit unserer Initiative frühzeitig auf eine erwartbare Entwicklung reagiert", erklärt hierzu der SPD-Ortsvereinsvorsitzende, Bernd Mascke. mehr...

 
 

Mehrheitsgruppe will Parkplatzsituation kritisch beleuchten

In einem Antrag zur nächsten Bauausschussitzung beantragt die Gruppe SPD/Bündnis 90 - Die Grünen/FDP einen Bericht der Verwaltung zur derzeitigen Parkplatzsituation in Wunstorf und Steinhude. "Gerade zu besonderen Veranstaltungen oder an Markttagen nehmen der Parkplatzsuchverkehr und das "wilde" Parken auf nicht ordentlichen Parkplatzflächen zu." mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17